Kraeuter-Forum, Natuerliche Heilmethoden, Homoeopathie, Bach-Blueten, Schuessler-Salze                

Home
Startseite
Über mich
Talk
Gästebuch Gästebuch alt
Kerze anzünden
Pinnwand
Kontakt
Meine Banner

Heilkräuter
Heilkräuter-ABC
Heilpflanzen für den Winter

Pflanzzeiten und Pflanztipps
Kräuter
Blumen
Obst / Gemüse

Homöopathie
Allgemeines
Dosierung
Krankheiten
Mittelbeschreibung

Hildegard von Bingen
Ihr Leben
Ihre Grundsätze
Dinkel
Dinkelrezepte
Getreide
Gewürze
Obst
Gemuese
Fette
Fleisch

Schüßler-Salze
Allgemeines
Die 12 Funktionsmittel
Die 11 Salben

Bach-Blüten
Allgemeines und Blüten-Beschreibung

Hausmittel
Omas Hausmittelchen
Ölziehen

Immunsystem Darm
Allgemeines
Mikroökologie
Risikofaktoren
Probiotika
Prebiotika
Synbiotika

Counter
Google Pagerank, SEO tools
Rankpro.de
.

Eingetragen:
Mu Liste
webmaster-top100
AutoBacklink von zb-web.ch
TopWebsite.tk

Top Backlink 512

Hier gehts zur Topliste
Topliste 100 von mama-tempo

 

 

Unser Darm ein wichtiges Immunorgan

Gesunder Darm – ein zentrales Anliegen

 

Die meisten Antigene gelangen über die Nahrung in den Körper und damit in den Darm, das größte Organ des menschlichen Immunsystems. Zu einer intakten Immunfunktion des Darms gehören ein gut funktionierendes darmassoziiertes Immunsystem, eine gesunde Darmschleimhaut und eine intakte Darmflora. Diese drei Barrieren des Darms haben eine zentrale Bedeutung für die Gesundheit des Menschen

 

Die intestinale Mikroflora bildet mit dem darmassoziierten bzw. dem mukosaassozierten Immunsystem ein eng verknüpftes Wirksystem. Bei Störungen der Darmflora kann deshalb die Widerstandskraft von Schleimhäuten im ganzen Körper und auf diese Weise die gesamte Immunabwehr beeinträchtigt sein.

 

Die Darmflora besteht aus einer unglaublichen Anzahl und Vielfalt von Mikroorganismen. Unter den Bedingungen der modernen Zivilisation ist sie einem breiten Spektrum schädlicher Einflüsse ausgesetzt. Dazu zählt besonders eine fettreiche, unausgewogene Ernährung (viel Weißmehl und Zucker, nicht genug Ballaststoffe, Mangel an Vitaminen und Spurenelementen), aber auch Stress. Zusätzlich können Risikofaktoren wie Allergien, Chemo- und Strahlentherapie oder Gastroenteritiden die empfindliche Balance der Darmbarrieren stark beeinträchtigen.

 

Bei Störungen einzelner oder aller drei Barrieren sollten rasch therapeutische Schritte eingeleitet werden. Hier können Probiotika und Prebiotika wertvolle Dienste leisten – ergänzt durch Mikronährstoffe wie Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe und Spurenelemente.

 

Der Darm als wichtiges Immunorgan

 

Das Immunsystem des Darms

Mit einer Gesamtoberfläche von ca. 400 m2  ist der menschliche Darm die größte Grenzfläche zwischen Organismus und Außenwelt. Die Darmschleimhaut steht unter permanentem Beschuss durch potenzielle Antigene aus dem Darmlumen, z.B. pathogene Bakterien, Nahrungsbestandteile, Parasiten und Toxine. Um den Eintritt unphysiologischer Antigene in den systemischen Kreislauf zu verhindern, ist der Gastrointestinaltrakt mit einer effektiven immunologischen Barriere ausgestattet. Dieses Abwehrsystem, das darmassoziierte Lmyphgewebe (GALT = Gut Associated Lymphoid Tissue), enthält eine Reihe von Immunzellen, die unterschiedlich in den einzelnen Darmabschnitten organisiert sind.

Neben Lymphozytenaggregaten wie in Lymphfollikeln und Peyer´schen Plaques finden sich auch freie Lymphozyten. Mit 106 Lymphozyten/g Gewebe hat der Darm unter allen Körpergeweben den höchsten Lymphozytenanteil. Aktivierte Lymphozyten des GALT wandern vom Epithel in die schleimhautassoziierten Lymphknoten.

Von dort aus werden sie über die Lymphgefäße und deren Anschluss an das Venensystem über den ganzen Organismus verteilt. T- und B-Lymphozyten sind dabei so programmiert, dass sie sich auch in anderen Schleimhäuten des Körpers, in Speichel und Tränendrüsen, der Brustdrüse stillender Frauen sowie in der Vaginal- und Blasenschleimhaut ansiedeln. Dieses gesamte schleimhautassoziierte lymphatische System wird als mukosassoziiertes Lymphgewebe (MALT = Mucosa Associates Lymphoid Tissue) bezeichnet. Es ist in fast sämtlichen Schleimhäuten des Menschen vorhanden und vernetzt die unterschiedlichen Organe miteinander. Dem GALT als Teil des MALT kommt insofern besondere Beachtung zu, als die meisten Antigene mit der Nahrung in den Körper gelangen und der Darm das größte Organ des menschlichen Immunsystems ist. Übersteigen die immunologischen Herausforderungen infolge endogener oder exogener Einflüsse die Fähigkeiten des GALT, kann das infolge der zentralen Bedeutung des GALT und der Vernetzung zu einer Beeinträchtigung des gesamten MALT führen, d.h. zu einer allgemeinen Schwächung des Immunsystems.

Die Aktivitäten des GALT beginnen im Epithel der Dünndarmschleimhaut: Makrophagenähnliche M-Zellen nehmen Antigene aus dem Nahrungsbrei auf, verändern sie intrazellulär und präsentieren deren kurzkettige Reste intraepithelial wandernden T- und B-Lymphozyten.

 

 

Es folgt eine Reihe immologischer Abwehrreaktionen:

T-Helfer-Zellen (TJ1, TH2) produzieren u.a. entzündungsfördernde und regulatorische Zytokine (IL-1, IL-6, TNF-a). Für die Immunität der Darmschleimhaut ist eine Balance TH1-/TH2-Zellen von entscheidender Bedeutung.

 

Wesentlich für den Erhalt des immunologischen Gleichgewichts ist die ausgewogenene Produktion proinflammatorischer und regulatorischer Zytokine durch immunkompetente Zellen des intestinalen Immunsystems.

 

Auch die B-Lymphozyten werden durch präsentierte Antigenreste aktiviert. Ein Teil der sensibilisierten B-Zellen gelangt über das Lymphsystem in die mesenterialen Lymphknoten, tritt über den Ductus thoracicus – zu Plasmazellen gereift – in den Blutkreislauf ein und gelangt so zu den mukosalen Geweben z.B. von Speicheldrüse und Atemwege. Ca. 80% der Plasmazellen kehren dann wieder in die Lamina propria des Darms zurück (sog. "Homing"). Wenn sie sich im GALT erneut niedergelassen haben, beginnen sie mit der Produktion von Immunglobulin IgA (sekretorisches Immunglobulin IgA = sIgA). Das sIgA bedeckt die Darmschleimhaut und wirkt antiseptisch, d.h., es fängt unphysiologische Antigene ab, die sich dadurch nicht mehr an die Darmepithelzellen anhaften und in die Darmschleimhaut einwandern können.

 

 

 

 

Meine andere Seite

Meine Topliste

Hier gehts zur Topliste


Promotion
Stundenbanner
Rotationen
Freunde/Links


Gifs
Mini-Smilies
Mini-Minis
Religiöse Gifs
Engel-/Babygifs
Weihnachtsgifs

Lustiges
Die lieben Kleinen

Anti-Kinderporno
Gegen Gewalt und Kinder-Pornographie

In memoriam
♥ Unvergessen ♥...

Shoutbox


Eingetragen:
Cobra's Ladeliste

Cobras Ladeliste
Ursula1.de
WG TOP 100
Exclusive Toplist
Topliste Elefanten-Welt
free4um.de - die Topliste
Hier gehts zur neuen Topliste


nach oben © Kräuter-Forum 2001 - 2009 - Script by Top-Side.de nach oben
Freunde - Partner

Dieters GB
Ihre mobile Diskothek -  Merci´s Blog -  Donauradweg -  Augenblicke-Digital -  Nervenruh - 
Elefanten-Welt -  Mama-tempo -  Cat-and-cats -  Feiertage-anlässe -  Ein Hamburger Jung - 
Fipsman -  Cobra -  Kaffee-Sachse Michael -  Webcam Brienzersee -  Struwelmaus -